Archiv der Kategorie: Klavier solo

Zur Uraufführung von Sergej Rachmaninows 2. Klaviersonate op. 36

Moskau, St. Petersburg, Rostow am Don, Saratow, Smolensk, Woronesch – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Klaviersonate op. 36 (Rachmaninow), Klavier solo, Montagsbeitrag, Rachmaninow, Sergej | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zur „picardischen“ Dur-Terz im todtraurigen cis-moll-Nocturne von Chopin

Welch befreiende, ja erlösende Wirkung die unerwartete Durterz zum Schluss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abschrift, Autograph, Chopin, Frédéric, Klavier solo, Montagsbeitrag | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verwirrung um Chopins Scherzi – Folge 2&3

Im meinem Blog-Beitrag vom 21. März 2016 habe ich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Chopin, Frédéric, Klavier solo, Lesart, Montagsbeitrag, Quellen, Scherzo op. 31 (Chopin), Scherzo op. 39 (Chopin) | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Autographe und überprüfte Abschriften zu Ludwig van Beethovens Klaviersonaten – ein Überblick

Ein Werk Beethovens nur auf der Basis eines Erstdrucks zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abschrift, Autograph, Beethoven, Ludwig van, Erstausgabe, Klavier solo, Montagsbeitrag, Urtext | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

„Eine kleine Frühlingsweise“ – endlich im Urtext!

Manch ein Leser wird denken, ich hätte mich in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bearbeitungen, Dvořák, Antonín, Humoresken op.101 (Dvořák), Klavier solo, Montagsbeitrag, Urtext, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Sturm – Les Adieux – Hammerklavier. Sinn und Unsinn der Namensgebung bei Beethovens Klaviersonaten, 2. Teil

Im ersten Teil meines Blog-Beitrags zu den bekannten Beinamen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Klavier solo, Klavier zu vier Händen, Klaviersonate op. 31 Nr. 2 (Beethoven), Klaviersonate op. 7 (Beethoven), Klaviersonate op. 81a Les Adieux (Beethoven), Klaviersonate op. 90 (Beethoven), Montagsbeitrag, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

„Jeder nur ein Kreuz“… Fehlt ein Vorzeichen in Mozarts Klavier­variationen KV 265?

Immer wieder Mozart: Im letzten Blog vor zwei Wochen ging … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Erstausgabe, Klavier solo, Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

„Der künftige Löwe zeigt bereits seine Pranken“ – Zur Revision von Beethovens Klaviervariationen Band I

Der G. Henle Verlag ist dafür bekannt, seine älteren Ausgaben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Klavier solo, Montagsbeitrag, Revision, Variationen WoO 63 (Beethoven), Variationen WoO 65 (Beethoven) | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sturm – Les Adieux – Hammerklavier. Sinn und Unsinn der Namensgebung bei Beethovens Klaviersonaten

Es macht das Leben so viel einfacher: Wir sagen „Sturmsonate“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Beethoven, Ludwig van, Erstausgabe, Klavier solo, Klaviersonate op. 106 (Beethoven), Klaviersonate op. 7 (Beethoven), Klaviersonate op. 79, Klaviersonate op. 81a Les Adieux (Beethoven), Montagsbeitrag, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kleiner Fehler, große Wirkung! Über ein „Im Nebel“ herumgeisterndes Wiederholungszeichen

Leoš Janáčeks großartige Kammermusik, die wir in Kooperation mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Janácek, Leos, Klavier solo, Montagsbeitrag, Urtext | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar