Archiv der Kategorie: Schumann, Robert

Herbstliche Gedanken zum „Bunten Blatt“ in fis-moll von Robert Schumann

Ein kleines Geburtstagsgeschenk für András Schiff (Dezember 2016) Bunte Blätter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bunte Blätter op. 99 (Schumann), Harmonik, Klavier solo, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Urtext und Ur-Kontext

Das Urtext-Prinzip ist in unserem Blog ja bereits hinlänglich diskutiert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavier + Gesang, Montagsbeitrag, Schumann, Robert, Urtext | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wohin mit dem Schlüssel? Zu einer Problemstelle in Schumanns F-dur-Streichquartett op. 41 Nr. 2

Freunde des Humoristen Wilhelm Busch erinnern sich sicherlich an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Erstausgabe, Montagsbeitrag, Notation, Schumann, Robert, Streichquartett, Streichquartett op. 41 Nr. 2 (Schumann) | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

Wozu eigentlich Faksimiles?

Zwar machen die blauen Urtext-Ausgaben den Löwenanteil unseres Katalogs aus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter András Schiff, Autograph, Beethoven, Ludwig van, Chopin, Frédéric, Faksimile, G. Henle Verlag, Montagsbeitrag, Schubert, Franz, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Des Waldhorns süßer Klang“ – Entdeckungen in Schumanns Konzertstück Opus 86

Vor allem für Pianisten und Streicher steht der Name Henle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erstausgabe, G. Henle Verlag, Horn, Konzertstück op. 86 (Schumann), Montagsbeitrag, Notation, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ossia und Da Capo – Verwirrung in Schumanns Papillons op. 2

Manchmal lösen sich Rätsel nicht auf, selbst wenn die Quellenlage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Cortot, Autograph, Claudio Arrau, Erstausgabe, Jörg Demus, Klavier solo, Lesart, Montagsbeitrag, Papillons op. 2 (Schumann), Schumann, Robert, Sviatoslav Richter, Urtext, Wilhelm Kempff | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Korrektur oder Interpretation? – Johannes und Clara ändern Roberts Noten

Wer Robert Schumanns In der Nacht, die fünfte Nummer aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Brahms, Johannes, Erstausgabe, Fantasiestücke op. 12 (Schumann), Klavier solo, Lesart, Montagsbeitrag, Schumann, Clara, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Besetzung, Fassung, Bearbeitung – wie weit darf Urtext gehen?

Zur Idee eines musikalischen Urtextes gehört es unmittelbar, die ursprüngliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adagio und Allegro op. 70 (Schumann), Arpeggionesonate D 821 (Schubert), Bach, Carl Philipp Emanuel, Bach, Johann Sebastian, Bearbeitungen, Berceuse op. 16 (Fauré), Brahms, Johannes, Fassungen, Fauré, Gabriel, Flöte solo, Gambensonaten (Bach), Klarinette solo, Klarinettensonaten op. 120 (Brahms), Klavier + Horn, Klavier + Klarinette, Klavier + Violoncello, Montagsbeitrag, Romanze op. 36 (Saint-Saëns), Romanze op. 67 (Saint-Saëns), Saint-Saëns, Camille, Schubert, Franz, Schumann, Robert, Urtext, Viola solo, Violine solo, Violoncello solo | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Wie lange hält eigentlich Urtext? Revisionen im Henle-Verlag

Wenn Sie unsere Neuerscheinungen aufmerksam studieren, werden Sie immer wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Brahms, Johannes, Chopin, Frédéric, G. Henle Verlag, Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus, Revision, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Willen versus Willkür. Zu den Schlusstakten von Robert Schumanns C-dur-Fantasie op. 17

Was Sie hier sehen, ist die letzte Seite der C-dur-Fantasie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fantasie op. 17 (Schumann), Klavier solo, Montagsbeitrag, Schumann, Robert, Urtext, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare