Archiv der Kategorie: Tonquelle

Ein neuer Stern am Gesamtausgabenhimmel – die Kritische Gesamtausgabe der Werke von Béla Bartók bei Henle

Nach fast drei Jahrzehnten war die Zeit reif für eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Bartók, Béla, G. Henle Verlag, Montagsbeitrag, Tonquelle, Werkentstehung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Blick durchs Schlüsselloch – Bartóks „Allegro barbaro“ als Vorbote der Gesamtausgabe

Mit Béla Bartók reiht sich 2016 ein neuer Komponist in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allegro barbaro BB 63 (Bartók), Allgemein, Autograph, Bartók, Béla, Fassungen, Klavier solo, Montagsbeitrag, Tonquelle | 1 Kommentar

Ab welchem Tempo „stirbt“ Ravels „Pavane“?

Während meiner Assistenzzeit als Henlidin durfte ich im vergangenen Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erstausgabe, Klavier solo, Montagsbeitrag, Pavane (Ravel), Ravel, Maurice, Tempo, Tonquelle | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Skrjabin spielt Skrjabin- Ist das Finale der 3. Sonate zu schwer?

Alexander Skrjabin (1872–1915) war nicht nur einer der herausragenden Komponisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alexander Skrjabin, Erstausgabe, Klavier solo, Klaviersonate Nr. 3 op. 23 (Skrjabin), Montagsbeitrag, Skrjabin, Alexander, Tonquelle | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar