Schlagwort-Archive: Beethoven

Zuhörer sind auch nur Menschen

Bemerkungen zur Notwendigkeit von Körpersprache beim Klavierspiel Heute mal ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alfred Brendel, Artikulation, Beethoven, Ludwig van, Klavier solo, Klaviersonate op. 31 Nr. 3 (Beethoven), Klaviersonate op. 7 (Beethoven), Klaviersonate op. 81a Les Adieux (Beethoven), Lang Lang, Liszt, Franz, Marc-André Hamelin, Montagsbeitrag, Ungarische Rhapsodie (Liszt), Victor Borge | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Wozu eigentlich Faksimiles?

Zwar machen die blauen Urtext-Ausgaben den Löwenanteil unseres Katalogs aus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter András Schiff, Autograph, Beethoven, Ludwig van, Chopin, Frédéric, Faksimile, G. Henle Verlag, Montagsbeitrag, Schubert, Franz, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Adelaide“ – ein Lied geht um die Welt

Das deutsche Kunstlied erfreut sich ja bekanntlich nicht nur im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adelaide op. 46 (Beethoven), Beethoven, Ludwig van, Erstausgabe, Klavier + Gesang, Montagsbeitrag, Urtext | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

„Come sopra“ – eindeutig zweideutig!

Das Autograph von Beethovens Klaviersonate op. 90 gehört zu der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Beethoven, Ludwig van, Claudio Arrau, Erstausgabe, Klavier solo, Klaviersonate op. 90 (Beethoven), Lesart, Montagsbeitrag, Notation, Skizze, Wilhelm Kempff | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Klaviertrio-Frage: Warum und seit wann „darf“ eigentlich der Pianist aus der Partitur spielen, die Streicher aber nicht?

Achtung: Dieser Beitrag endet mit einer Preisfrage. Herzliche Einladung zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Haydn, Joseph, Klaviertrio, Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus, Notation, Schubert, Franz | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie lange hält eigentlich Urtext? Revisionen im Henle-Verlag

Wenn Sie unsere Neuerscheinungen aufmerksam studieren, werden Sie immer wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Brahms, Johannes, Chopin, Frédéric, G. Henle Verlag, Montagsbeitrag, Mozart, Wolfgang Amadeus, Revision, Schumann, Robert | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Daneben geschlagen? – Eine vermeintlich falsche Note in Beethovens Sonate op. 14 Nr. 2

Seit nun fast zehn Jahren arbeite ich mit Murray Perahia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Erstausgabe, Klavier solo, Klaviersonate op. 14 Nr. 2 (Beethoven), Lesart, Montagsbeitrag, Murray Perahia, Notation | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Zur Dynamik im langsamen Satz von Beethovens Streichquartett op. 59 Nr. 3

Anfrage von Friedrich Kleinknecht: In meiner Partitur der Streichquartette Beethovens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Beethoven, Ludwig van, Dynamik, Streichquartett, Streichquartett op. 59 Nr. 3 (Beethoven) | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie viel Bass darf’s denn sein? Beethovens Sextett op. 81b

Würden Sie sich nicht auch wundern, wenn im Konzert ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van, Montagsbeitrag, Sextett op. 81b (Beethoven) | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Beethoven, Für Elise WoO 59 – Treffen Sie den richtigen Ton?

d oder e – das ist die Frage … wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autograph, Beethoven, Ludwig van, Erstausgabe, Klavier solo, Klavierstück WoO 59 - Für Elise (Beethoven), Montagsbeitrag, Skizze | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar