Klaviersonate C-dur op. 1

Herausgeber: Katrin Eich
Fingersatz: Andreas Boyde

11,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 40 (VI, 34), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1288 · ISMN 979-0-2018-1288-5

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 8)

Johannes Brahms’ Klaviersonaten gehören zu den ersten Werken, die der 20-jährige Komponist veröffentlichte. Sie entstanden 1852/53, wobei der langsame Satz dieser C-dur-Sonate auf das Lied „Verstohlen geht der Mond auf“ mit April 1852 das früheste Kompositionsdatum trägt. Brahms stellte sich mit dieser leidenschaftlichen und hochvirtuosen Sonate häufig bei den Größen des damaligen Musiklebens vor, so auch beim Ehepaar Schumann in Düsseldorf. Clara Schumann schrieb danach über das Werk: „… alles voll überschwänglicher Phantasie, Innigkeit der Empfindung und meisterhaft in der Form.“ Brahms’ Opus 1 erscheint nun in einer Einzelausgabe im Henle-Urtext, revidiert auf der Grundlage des Textes der neuen Brahms Gesamtausgabe. Die Sonaten op. 2 und op. 5 werden folgen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »