3 Klaviersonaten WoO 47 (Kurfürsten-Sonaten)

Herausgeber: Otto von Irmer
Fingersatz: Walther Lampe

14,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 44 (III, 41), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 255 · ISMN 979-0-2018-0255-8

Diese drei so genannten „Kurfürstensonaten“ erschienen im Herbst 1783 im Druck. In der, sicher nicht von Beethoven selbst formulierten Widmung heißt es: „Erhabenster … Ich habe nun schon mein eilftes Jahr erreicht [der Komponist wird hier um zwei Jahre jünger gemacht]; und seitdem flüsterte mir oft meine Muse in den Stunden der Weihe zu: ,Versuch’s und schreib einmal deiner Seele Harmonien nieder!‘ … Und darf ich’s nun Erlauchter! wohl wa-gen, die Erstlinge meiner jugendlichen Arbeiten zu Deines Thrones Stufen zu legen?“
Tatsächlich nehmen die drei Sonaten unter Beethovens frühesten Kompositionen eine Sonderstellung ein, atmen durchaus schon Beethoven’schen Geist und können den angehenden Kla-vierspieler mit diesem Komponisten bekannt machen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt