Vers la flamme, Poème op. 72

Herausgeber: Valentina Rubcova
Fingersatz: Michael Schneidt

8,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Bestell-Nr. HN 1015

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 8/9)

Skrjabins Ideal von der Musik als Teil eines Gesamtkunstwerks, das den Menschen auf eine höhere Bewusstseinsstufe erhebt, zeigt sich besonders plastisch in seinem späten Werk "Vers la flamme" op. 72. Das Poème beginnt mit statischen, spröden Akkorden und schwingt sich langsam aber stetig aus der Tiefe ins strahlende Licht empor. Verschiedene Klangebenen in wechselnden Rhythmen schieben sich nach und nach übereinander und erzeugen eine sogartige Spannung. Tremoli und Fanfaren türmen sich am Schluss zu einem gleißenden Feuersturm von orchestraler Gewalt auf. In den Begleittexten zu unserer Urtextausgabe wird dieses suggestive Werk des Mystikers Skrjabin von der Expertin Valentina Rubcova kenntnisreich erläutert.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »