Ausgewählte Klavierwerke (Konzertstücke, Variationen)

Herausgeber: Matthias S. Viertel, Sonja Gerlach
Fingersatz: Detlef Kraus

24,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 82 (VIII, 74), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 414 · ISMN 979-0-2018-0414-9

Carl Maria von Weber ist vor allem als Meister der romantischen Oper bekannt. Doch war er ursprünglich ein virtuoser Pianist, der für den Konzertgebrauch ein beträchtliches Klavierwerk geschaffen hat. Neben seinen vier Klaviersonaten sind die in diesem Auswahlband zusammengestellten fünf großen, brillanten Konzertstücke und zwei letzten Variationszyklen wohl seine bedeutendsten Klavier-Solostücke. Vom frühen „Momento capriccioso“ op. 12 von 1808 bis zur fulminanten „Aufforderung zum Tanze“ op. 65 und der „Polacca brillante“ op. 72 kann man in den spieltechnisch durchweg anspruchsvollen Werken die Entwicklung des Klavierkomponisten hin zu einer sehr reifen Formbeherrschung nachvollziehen. In dem ausführlichen Vorwort der fundierten Urtextausgabe ist unter anderem das Programm nachzulesen, das Weber der „Aufforderung zum Tanz“ zugrunde gelegt haben soll.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt