Violinkonzert A-dur Hob. VIIa:3

Herausgeber: Günter Thomas, Heinz Lohmann
Klavierauszug: Stefan Zorzor
Fing. Vl: Kurt Guntner
Kadenz: Franz Beyer

15,50 €

Urtextausgabe, Klavierauszug, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Seiten: 60 (IV, 27, 13, 16), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 447 · ISMN 979-0-2018-0447-7

Schwierigkeitsgrad (Violine): mittel (Stufe 4)

Wie Joseph Haydns Violinkonzert in C-dur Hob. VIIa:1 atmet auch das Konzert in A-dur Hob. VIIa:3 noch einen gewissen barocken Geist voller Schwung, technischer Brillanz und schönem, „italienischen“ Ton. Der Spieler kann hier also noch nicht Haydns Experimentierfreude der späteren Jahre erwarten. Das Konzert entstand vermutlich in der zweiten Hälfte der 1760er-Jahre für die Hofkapelle des Fürsten Esterházy, evtl. für den italienischen Konzertmeister Luigi Tomasini. Die Urtextausgabe basiert auf der ebenfalls im G. Henle Verlag erschienenen Haydn-Gesamtausgabe. Abgerundet wird die Ausgabe durch ausgefeilte Strichbezeichnungen und Fingersätze von Kurt Guntner sowie die von Franz Beyer erstellten Kadenzen.

0447.mp3

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »