Consolations (mit Erstausgabe der Frühfassung)

Herausgeber: Ernst-Günter Heinemann, Mária Eckhardt
Fingersatz: Klaus Schilde

13,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 47 (VI, 37, 4), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 465 · ISMN M-2018-0465-1

Die sechs kleinen Klavierstücke gehören zu Liszts bekanntesten Werken, und sie sind vergleichsweise leicht spielbar – eine Seltenheit im oft exzentrischen und virtuosen Oeuvre des Komponisten. An dem Zyklus, 1850 erschienen, hatte Liszt bereits 1844 gearbeitet. Er ließ die Stücke zwar stechen, es kam aber nicht zum Druck dieser Fassung. Die Nr. 3, eine Vorstufe der 1. Ungarischen Rhapsodie, ersetzte er durch ein Stück im Stil eines Chopin-Nocturnes (man hört es gelegentlich als Zugabe im Klavierabend), die übrigen Nummern vereinfachte er. Henle druckt im zweiten Teil seiner Ausgabe erstmals die frühe Version komplett ab.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt