Streichinstrumente > Viola und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy

Violasonate c-moll

Herausgeber: Ernst Herttrich
Fingersatz: Klaus Schilde
Fing. Va: Tabea Zimmermann

16,00 €

Urtextausgabe, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Bestell-Nr. HN 1035 · ISMN M-2018-1035-5

Mendelssohns Bratschensonate ist eines der vielen Jugendwerke, die zu seinen Lebzeiten ungedruckt blieben. Das Autograph ist datiert "d. 14 Febr. 1824". Mendelssohn war also 15 Jahre alt, als er die Sonate vollendete. Sie ist sicher zu den reifsten Kammermusikwerken aus seiner Jugend zu zählen. Bereits die Tonart ist ein Zeichen für den Ernst, mit dem der Komponist zu Werke ging. Dem ersten Satz ist eine kurze Adagio-Einleitung vorangestellt. Der Mittelsatz, ein Menuetto, behält das c-moll bei, nicht einmal das Trio mit seiner choralartigen Melodie hellt die Mollstimmung auf. Den Abschluss bildet ein Andante mit acht Variationen. Eine Bereicherung des raren klassischromantischen Viola-Repertoires.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »