Fünf Stücke im Volkston op. 102 für Violoncello und Klavier

Herausgeber: Ernst Herttrich
Fingersatz: Klaus Schilde
Fing. Vc: David Geringas

14,50 €

Urtextausgabe, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Seiten: 48 (VII, 25, 8, 8), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 910 · ISMN M-2018-0910-6

Obwohl Schumann in seiner Jugend einige Zeit Cello-Unterricht erhalten hatte, begann er erst in seinen späten Jahren für Violoncello zu komponieren. Neben dem Cellokonzert blieben nur seine fünf Stücke op. 102 als Originalwerk für dieses Instrument erhalten. Clara äußerte sich begeistert dazu: „Es sind dies Stücke im Volkston und von einer Frische und Originalität, daß ich ganz entzückt war.“ In der „Neuen Zeitschrift für Musik“ war zu lesen: „Es erheischen diese Stücke weniger einen virtuosen als gewiegten Spieler, der mit Ton und Bedeutung auf seinem Instrumente sprechen kann.“
In bester Urtext-Qualität empfiehlt sich unsere Ausgabe ganz besonders für Unterricht und häusliches Musizieren.

Informationen zum Werk

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »