Blasinstrumente > Flöte solo

Carl Philipp Emanuel Bach

Flötensonate a-moll Wq 132

Herausgeber: Marion Beyer
Anmerkungen zur Aufführungspraxis: Karl Kaiser

9,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 22 (V, 17), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 555 · ISMN M-2018-0555-9

Schwierigkeitsgrad (Flöte): schwer (Stufe 8)

Für wen schrieb Carl Philipp Emanuel Bach seine Solosonate? Immer wieder ist als Adressat der Sonate der preußische König Friedrich II. ins Spiel gebracht worden. Bach hätte Musik, die exklusiv dem König zugedacht war, jedoch nicht der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Das Flötensolo erschien aber in den 1760er Jahren gleich zweimal im Druck. Das Rätsel wird sich nicht lösen lassen. Heute gehört das dreisätzige Werk zu den Solo-Stücken, die jeder Flötist einmal gespielt haben muss – wahrhaft königliche Musik. Der Travers-Flötist Karl Kaiser steuert kenntnisreiche Kommentare zur Aufführungspraxis bei.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »