Gaspard de la nuit

Herausgeber: Peter Jost

16,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 54 (VIII, 48), Größe 25,3 x 32,5 cm
Bestell-Nr. HN 843

Die Inspiration zu seinem Klavierzyklus „Gaspard de la nuit“ erhielt Ravel durch eine Sammlung von Prosagedichten des französischen Romantikers Aloysius Bertrand. Im Gegensatz zu früheren Werken zeichnet er hier nicht nur ein Stimmungsbild der literarischen Vorlage – auf faszinierende Weise erzählt er die schauerlich-grotesken Szenerien mit musikalischen Mitteln nach. Seine „drei romantischen Gedichte von transzendenter Virtuosität“ sollten Balakirevs „Islamey“ – das damals als unspielbar galt – an technischem Raffinement noch übertreffen.
Unsere Ausgabe bietet nicht nur lupenreinen Urtext im übersichtlichen, vergrößerten Format: Jedem Teil ist das zugehörige Gedicht Bertrands dreisprachig vorangestellt.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt