Streichinstrumente > Violine und Klavier

Camille Saint-Saëns

Havanaise op. 83

Herausgeber: Christiane Strucken-Paland
Fingersatz: Klaus Schilde
Fing. Vl: Ingolf Turban

13,00 €

Urtextausgabe, broschiert
mit bezeichneter und unbezeichneter Streicherstimme
Orchestermaterial bei Breitkopf & Härtel

Seiten: 36 (V, 15, 8, 8), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1037 · ISMN M-2018-1037-9

Schwierigkeitsgrad (Violine): schwer (Stufe 7)

Es wird überliefert, Saint-Saëns sei vom knisternden Kaminfeuer in einem Hotel zum Hauptthema seiner Havanaise angeregt worden, und das während einer Tournee im Herbst 1885 mit dem späteren Widmungsträger Rafael Diaz Albertini. Ob bei der Ausarbeitung der Komposition zwei Jahre später die Wahl der Habanera (franz. Havanaise) mit ihrem typischen Tanzrhythmus im Zweiertakt auf die kubanische Herkunft des befreundeten Geigers anspielt, lässt sich nicht mehr entscheiden. Jedenfalls fand die Komposition sowohl in der Original- als auch in der Orchesterfassung von Beginn an großen Anklang. Für die Strichbezeichnungen des brillanten Violinparts konnte Ingolf Turban gewonnen werden.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »