Images (1894)

Herausgeber: Ernst-Günter Heinemann
Fingersatz: Klaus Schilde

14,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 27 (IV, 23), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 846 · ISMN M-2018-0846-8

Mit den bekannten „Images“ I und II aus den Jahren 1905 und 1908 hat dieses Werk nur den Titel gemein. Debussy widmete den dreiteiligen Zyklus der Tochter eines befreundeten Malers und schrieb dazu: „Diese Stücke scheuen die hell erleuchteten Salons, in denen sich gewöhnlich Leute einfinden, die sich nichts aus Musik machen. Es handelt sich eher um ‚Konversationen‘ zwischen Klavier und Spieler, und es ist nicht verboten, die spezielle ‚Stimmung‘ aus verregneten Tagen in sie einfließen zu lassen.“ Der langsame Satz – er taucht leicht abgewandelt als Mittelsatz von „Pour le Piano“ wieder auf – wird mit der Stimmung im Louvre und seinen alten Gemälden in Verbindung gebracht. Impressionistischer Klangzauber besonderer Art.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt