Jeux d'enfants op. 22

Herausgeber: Egon Voss
Fingersatz: Andreas Groethuysen

24,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 80 (V, 75), Größe 31,0 x 23,5 cm
Bestell-Nr. HN 609 · ISMN 979-0-2018-0609-9

Georges Bizet war kein ausgesprochener Klavierkomponist. Die Anzahl seiner Klavierwerke ist gering und von Form, Inhalt und Charakter her nicht sehr gewichtig. Doch eine Ausnahme gibt es: Die „Jeux d‘ enfants“ für Klavier vierhändig von 1871. Mit dieser losen Folge von zwölf kurzen, aber äußerst prägnanten Genrestücken ist Bizet ein charmantes Meisterwerk gelungen. Mit schlichter Einfachheit voller französischem Esprit schafft er in jeder der Miniaturen eine eigene, unverwechselbare Atmosphäre. Die angewandten satztechnisch-harmonischen Mittel deuten hierbei schon in Richtung Ravel und Debussy! So manche kompositorische Kühnheit wurde im Erstdruck aus dem Jahre 1872 allerdings leider geglättet. Umso wichtiger ist es, dass unsere Urtextausgabe auch Bizets Autograph berücksichtigt. Vorwort und Bemerkungen gehen auf alle Abweichungen der Erstausgabe ein und bieten damit einen spannenden Einblick in die Editionsgeschichte.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt

  • L'Escarpolette
  • La Toupie
  • La Poupée
  • Les Chevaux de bois
  • Le Volant
  • Trompette et Tambour
  • Les Bulles de Savon
  • Les quatre coins
  • Colin-Maillard
  • Saute-Mouton
  • Petit mari, petite femme
  • Le Bal