Streichinstrumente > Violine und Klavier

Johann Baptist Georg Neruda

Sonate a-moll für Violine und Basso continuo

Herausgeber: Sonja Gerlach, Zdenka Pilková
Fing. Vl: Karl Röhrig
Generalbassaussetzung: Sonja Gerlach

9,00 €

Urtextausgabe, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Seiten: 32 (V, 10, 7, 7, 3), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1049 · ISMN M-2018-1049-2

Schwierigkeitsgrad (Violine): mittel (Stufe 5)

Der böhmische Komponist Johann Baptist Georg Neruda (ca. 1711–1776) hat in den letzten Jahren vor allem durch sein viel gespieltes Trompetenkonzert wieder an größerem allgemeinem Interesse gewonnen. Als angesehener Geiger und langjähriges Mitglied der Dresdner Hofkapelle lag der Schwerpunkt seines kompositorischen Schaffens allerdings im Bereich der Violinmusik. Die gehaltvolle und technisch durchaus herausfordernde Violinsonate a-moll erschien 1982 im Rahmen unserer Edition „Böhmische Violinsonaten“ (HN 334) zum ersten Mal überhaupt im Druck und wird nun in einer praktischen Einzelausgabe mit neuem Vorwort sowie einer zusätzlichen unbezeichneten Stimme vorgelegt.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »