Klavierkonzert Nr. 2 f-moll op. 21

Herausgeber: Ewald Zimmermann
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

19,00 €

Urtextausgabe, Klavierauszug, broschiert
zur Aufführung sind zwei Exemplare erforderlich

Seiten: 116 (VI, 110), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 420 · ISMN 979-0-2018-0420-0

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 8)

Chopins Klavierkonzerte entstanden um 1829/1830 und bilden damit gewissermaßen den Schluss- und Höhepunkt seiner Warschauer Studienjahre. Beide Konzerte sind frühe Meisterwerke, mit denen Chopin auf seinen ersten Konzertreisen im Ausland große Erfolge feierte. Bis heute ist die Popularität dieser Klavierkonzerte ungebrochen. Das zuerst komponierte f-moll-Konzert erschien erst 1836, zu einer Zeit als Chopin in Paris bereits fest etabliert war. Die Quellenlage ist im Vergleich zum e-moll-Konzert reichhaltig: Neben Erstausgaben und Schülerexemplaren kann sich die Edition auf ein sogenanntes Halbautograph stützen, in dem die Orchesterstimmen von einer unbekannten Kopistenhand stammen, der Klaviersolopart aber vom Komponisten selbst. Und auch der Klavierauszug basiert auf zeitgenössischen Quellen. Eine Edition also, die Urtext auf höchstem Niveau bietet.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »