Klaviersonate B-dur D 960

Herausgeber: Paul Mies
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

12,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 36, Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 399 · ISMN 979-0-2018-0399-9

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 7)

Franz Schubert komponierte in seinem letzten Lebensjahr 1828 drei Sonaten für Klavier, die allgemein als Krönung seiner lebenslangen Auseinandersetzung mit der Gattung Klaviersonate bezeichnet werden. In ihnen zeigt sich deutlich Schuberts Rolle als Nachfolger der Klassiker. Zugleich erklingt hier sein ureigener, tief persönlicher Ton. Die sorgfältig revidierte Ausgabe dieser häufig im Konzertsaal gespielten B-dur-Sonate basiert auf dem Autograph und der Erstausgabe. Schubert scheint hier noch einmal alle Kräfte der Innerlichkeit und Stille zusammenzufassen. Vor allem das ruhige Thema des ersten Satzes besticht durch seinen träumerischen Ausdruck, der dem Spieler keine technisch-virtuosen Probleme bereitet, sondern höchste Anforderungen an die Leuchtkraft des Tones und die Feinheiten der Nuancierung stellt.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »