Klaviersonate Nr. 4 Fis-dur op. 30

Herausgeber: Valentina Rubcova
Fingersatz: Michael Schneidt

10,00 €

Urtextausgabe, broschiert
in Vorbereitung

Bestell-Nr. HN 1110 · ISMN M-2018-1110-9

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 7/8)

Die zehn vollendeten Klaviersonaten Skrjabins bieten einen faszinierenden Einblick in dessen stilistische Entwicklung. Stehen die Erstlingswerke noch ganz in der spätromantischen Tradition, überschreitet das Spätwerk immer wieder die Grenzen der Tonalität. Die 4. Sonate markiert auf diesem Weg den Wendepunkt. Das pointierte zweisätzige Werk beschwört mit seiner mystischen Atmosphäre zwischen entrücktem Schweben und rauschhaftem Flug die Welt des „Poème de l’extase“ herauf. Mit Opus 30 liegen nun alle Sonaten Skrjabins in Henle-Urtextqualität vor, herausgegeben von der Moskauer Expertin Valentina Rubcova – eine Einladung an alle Pianisten, in diesen einmaligen Kosmos einzutauchen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »