Klaviersonaten, Band I op. 5

Herausgeber: Ernst-Günter Heinemann
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

22,50 €

Urtextausgabe, broschiert

Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 332 · ISMN 979-0-2018-0332-6

Johann Christian Bach ließ sich 1762 in London nieder, nachdem er zuvor in Italien ausgiebig Erfahrungen gesammelt hatte. Seine sechs Sonaten op. 5 sind richtungsweisend für die Entwicklung der klassischen Klaviersonate. Bach schrieb sie für das noch ganz neue Instrument Hammerflügel, das er sehr schätzte und an dem er öffentlich als Interpret auftrat. Der junge Mozart zeigte sich auf seiner Londoner Konzertreise begeistert von der Klaviermusik des sogenannten Londoner Bachs. Seine Bewunderung ging so weit, dass er die Sonaten Nr. 2–4 zu Klavierkonzerten bearbeitete, die wir heute als Mozarts KV 107 kennen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt