Klavierstück a-moll WoO 59 (Für Elise)

Herausgeber: Otto von Irmer
Fingersatz: Walther Lampe

4,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 6 (II, 4), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 128 · ISMN M-2018-0128-5

Schwierigkeitsgrad (Klavier): leicht (Stufe 3)

Der Beginn von „Für Elise“ ist neben dem Beginn von Mozarts Kleiner Nachtmusik vielleicht das bekannteste „klassische“ Musikstück überhaupt. Übrigens rätselt die Musikwelt seit jeher, wer diese „Elise“ eigentlich gewesen sein mag. Sie erscheint als Widmungsträgerin in der erst 1867 von Ludwig Nohl veröffentlichten Erstausgabe. Nohl hatte damals noch das Autograph konsultieren können – heute ist es verschollen. Die im Beethoven-Haus, Bonn, erhaltene Skizze des Werkes weist keine Widmung auf. Das Geheimnis um „Elise“ wird sich daher vermutlich nie aufklären lassen, was der Beliebtheit des Stückes keinen Abbruch tut.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »