Klavierstücke op. 118

Herausgeber: Katrin Eich
Fingersatz: Andreas Boyde

9,50 €

Urtextausgabe, broschiert
revidierte Ausgabe
ersetzt HN 122

Seiten: 35 (VII, 28), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1215 · ISMN M-2018-1215-1

Als die Früchte von Johannes Brahms’ Sommeraufenthalt 1893 in Ischl – die Klavierstücke op. 118 – unter seinen Zeitgenossen bekannt wurden, war man begeistert. Clara Schumann durfte die neuen Werke als eine der ersten kennenlernen und attestierte den Stücken „in kleinstem Rahmen eine Fülle von Empfindung“. Philipp Spitta meinte treffend, die Werke seien „recht zum langsamen Aufsaugen in der Stille und Einsamkeit“. Opus 118 enthält mit dem Intermezzo A-dur und der Romanze F-dur zwei der bekanntesten Miniaturen des Komponisten. Allen, die in den Kosmos des späten Brahms eintauchen möchten, legen wir diese auf dem Notentext der neuen Brahms-Gesamtausgabe beruhende Urtextausgabe besonders ans Herz.

Hörbeispiel: Andreas Boyde: op. 118,1, Oehms Classics OC 744

1215.mp3

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt