Kammermusik > Klaviertrios

Maurice Ravel

Klaviertrio

Herausgeber: Peter Jost
Fingersatz: Pascal Rogé

25,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 103 (XII, 55, 18, 18), Größe 25,5 x 32,5 cm
Bestell-Nr. HN 972 · ISMN 979-0-2018-0972-4

Wie in allen reifen Kammermusikwerken tritt Ravel auch in seinem 1914 entstandenen Klaviertrio als Erneuerer traditioneller Formen und Techniken auf. So entspricht der „Passacaglia“-Satz dem zugrunde liegenden Schema aus der Barockzeit. Die Musik selbst hingegen, so äußerte Ravel, sei „wie von Saint-Saëns“, was sicher ironisch gemeint war. Denn die historisierende Schablone dient ihm nur als Rahmen für tonsprachliche Experimente: vom stetigen Pendeln zwischen Dur und Moll bis hin zu Kombinationen und Überlagerungen verschiedenartiger Metren. Für unsere Ausgabe dieses technisch äußerst anspruchsvollen Werkes konnte der renommierte französische Pianist Pascal Rogé als Fingersetzer gewonnen werden.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »