Kammermusik > Klaviertrios

Johannes Brahms

Klaviertrios

Herausgeber: Ernst Herttrich
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

30,00 €

Urtextausgabe, Studien-Edition, broschiert

Seiten: 216 (VI, 210), Größe 17,0 x 24,0 cm
Bestell-Nr. HN 9245 · ISMN 979-0-2018-9245-0

Klaviertrios gehören zu den großen Gattungen der klassischen Kammermusik und so beschäf-tigte sich auch Brahms bereits früh mit diesem Genre. Sein Opus 8 komponierte er im Herbst und Winter 1853/54, also im Alter von 20 Jahren. Erst 28 bzw. 32 Jahre später entstanden die beiden anderen Klaviertrios, Op. 87 in C-dur und Op. 101 in c-moll. Gleichzeitig mit dem C-dur-Trio arbeitete Brahms auch an einem weiteren Trio in Es-dur, das er aber offenbar vernichtete. 1889 wandte er sich nochmals seinem ersten Klaviertrio zu und überarbeitete es so tiefgreifend, dass er an Clara Schumann schrieb: „Ich habe mein H-dur Trio noch einmal geschrieben“. Die Henle-Urtextausgabe gibt das Trio op. 8 zunächst in der zweiten, 1891 erschienenen Version wieder, druckt im Anhang jedoch auch die Erstfassung ab.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt

  • Trio (Endfassung) H-dur op. 8
  • Trio C-dur op. 87
  • Trio c-moll op. 101
  • Anhang: Trio (Frühfassung) H-dur op. 8