Kadenzen und Eingänge zu Klavierkonzerten

Herausgeber: Friedhelm Loesti
Fingersatz: Klaus Schilde

18,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 79 (VII, 72), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1182

Der Band vereinigt sämtliche von Beethoven überlieferten Kadenzen und Eingänge zu Klavierkonzerten: zu den eigenen Konzerten Nr. 1–4, zur Klavierübertragung des Violinkonzerts op. 61 sowie zu Mozarts d-moll-Konzert KV 466. Sie entstanden sicherlich nicht für den eigenen Gebrauch, denn Beethovens Improvisationstalent war legendär. Veranlasst haben dürfte sie sein Schüler und Förderer Erzherzog Rudolph von Österreich, in dessen Bibliothek die zu Lebzeiten des Komponisten ungedruckt gebliebenen Autographe jahrzehntelang aufbewahrt wurden. Unsere Ausgabe übernimmt den Notentext der Beethoven-Gesamtausgabe, dessen Inhalt neu angeordnet und aktualisiert wurde.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt