Klaviersonate G-dur op. 37 Nr. 2

Herausgeber: Alan Tyson, Sonja Gerlach
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

7,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 19 (III, 16), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1130 · ISMN M-2018-1130-7

Schwierigkeitsgrad (Klavier): mittel (Stufe 4/5)

Clementi widmete sich dem Klavier nicht nur als Virtuose und Komponist, sondern auch als Pädagoge, Musikverleger und Instrumentenbauer – kein Wunder also, dass man ihn damals als „Father of the Piano Forte“ bezeichnete. Neben grundlegenden Schulwerken hat er eine Vielzahl lehrreicher Sonaten und Sonatinen hinterlassen, die bis heute zur Grundlage jedes Klavierunterrichts gehören. Auch an der G-dur-Sonate aus seinem 1798 erschienenen Opus 37 kommt kaum ein angehender Pianist vorbei – Grund genug für uns, das bisher nur im Sammelband (HN 330) erhältliche Werk mittleren Schwierigkeitsgrades nun auch als preiswerte Einzelausgabe in bewährter Urtext-Qualität anzubieten.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »