Tasteninstrumente > Orgel

Joseph Haydn

Orgelkonzert C-dur Hob. XVIII:10 (Erstausgabe)

Herausgeber: Horst Walter
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

19,50 €

Urtextausgabe, Partitur, broschiert

Seiten: 20 (III, 17), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 202 · ISMN 979-0-2018-0202-2

Joseph Haydn hinterließ insgesamt fünf Orgelkonzerte. Ihre Entstehung ist nur annähernd zu bestimmen, aber vermutlich sind sie auf die 1750er-Jahre zu datieren, als Haydn unter ande-rem noch als Organist an der Kapelle des Grafen Haugwitz tätig war. Das nur in einer einzigen Handschrift überlieferte C-dur-Konzert Hob. XVIII:10 wurde erst in den 1960er-Jahren wie-derentdeckt und mit der Henle Urtextausgabe 1969 erstmals veröffentlicht. In der einzigen überlieferten Handschrift ist das Soloinstrument als Cembalo bezeichnet, doch weisen verschiedene Kriterien eindeutig darauf hin, dass es für die Orgel bestimmt war. Es gehört dem Typus des kleinen, leicht spielbaren Solokonzerts mit Streicherbegleitung an.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »