Ouvertüre zu "Coriolan" op. 62

Herausgeber: Hans-Werner Küthen

8,50 €

Urtextausgabe, Studien-Edition, broschiert

Seiten: 36 (XII, 24), Größe 17,0 x 24,0 cm
Bestell-Nr. HN 9042 · ISMN M-2018-9042-5

Die Vorlage für das Werk bildet die Sage um das tragische Schicksal des antiken römischen Helden Coriolan. Beethoven bezog sich auf die gleichnamige, seinerzeit in Wien sehr populäre Tragödie des österreichischen Dichters Heinrich Joseph von Collin, schrieb die Ouvertüre aber erst 1807 nieder, zu einem Zeitpunkt, als das Stück längst wieder vom Spielplan abgesetzt war. Offensichtlich kam es dem Komponisten nicht mehr darauf an, dass seine Musik im Zusammenhang mit einer Theateraufführung erklingen sollte – und er schrieb so eine der frühesten und bis heute beliebtesten Konzertouvertüren der Musikgeschichte. Für die Studien-Edition wurde der Text der Beethoven-Gesamtausgabe kritisch durchgesehen und mit einem neuen Vorwort versehen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »