Kammermusik > Klavierquintette

Robert Schumann

Klavierquintett Es-dur op. 44

Herausgeber: Ernst Herttrich
Fingersatz: Klaus Schilde

33,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 141 (VI, 82, 13, 15, 13, 12), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 355 · ISMN M-2018-0355-5

Die Komposition machte ihn schlaflos: Als Schumann im Oktober 1842 das Klavierquintett in kurzer Zeit vollendet hatte, war seine körperliche und geistige Kraft am Ende. Diese Mühen merkt man dem Werk nicht an, im Gegenteil. „Voll Kraft und Frische“ nannte Clara Schumann diesen Neuling, sowie „äußerst brillant und effectvoll“. Der breiten Zustimmung schloss sich sogar Richard Wagner an. So avancierte Opus 44 schnell zu einer von Schumanns erfolgreichsten Kompositionen, die bis heute ein Glanzstück der Kammermusikliteratur darstellt.
Wenn das Quintett teilweise an ein Klavierkonzert mit Orchester im Streichquartettformat erinnert, so ist dies auf seine Bestimmung für Claras Repertoire zurückzuführen. Der brillanten Pianistin wurde das Werk auch gewidmet.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »