Klaviersonate C-dur Hob. XVI:35

Herausgeber: Georg Feder
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

6,50 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 13
Bestell-Nr. HN 176 · ISMN 979-0-2018-0176-6

Schwierigkeitsgrad (Klavier): mittel (Stufe 5)

Diese Klaviersonate in C-dur, eine von acht Sonaten in dieser Tonart, ist eines der bekanntes-ten Klavierstücke von Haydn überhaupt und begegnet dem Klavierschüler schon bald im Un-terricht. Es eröffnete 1780 einen Zyklus von sechs Sonaten für die pianistisch versierten Schwestern Auenbrugger. Dem mit 170 Takten für Haydn’sche Verhältnisse recht langen Kopfsatz folgen ein verhältnismäßig einfaches Adagio und ein launiges Finale, das mit seinem Thema im Dreivierteltakt und dem trioartigen c-moll-Mittelteil an ein Menuett erinnert.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »