Klaviersonate Nr. 23 f-moll op. 57 (Appassionata)

Herausgeber: Bertha Antonia Wallner
Fingersatz: Conrad Hansen

9,50 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 31 (II, 29), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 58 · ISMN 979-0-2018-0058-5

Schwierigkeitsgrad (Klavier): schwer (Stufe 9)

Die Appassionata ist neben der Mondschein- und der Waldstein-Sonate wohl Beethovens be-rühmteste Klaviersonate. Nach letzterer stellt sie einen neuen Höhepunkt in Beethovens Kla-vierschaffen dar. Lenins auf sie gemünzter Ausspruch „Solche Wunderwerke können Men-schen schaffen“ ist im Grunde nichts hinzuzufügen. Der Beiname Appassionata, der eigenarti-gerweise erstmals in einer 1838 beim Verlag Cranz in Hamburg erschienenen Übertragung der Sonate für Klavier zu vier Händen auftauchte, stammt nicht von Beethoven, ist jedoch un-trennbar mit dem Werk verbunden. Zu gut passt er offenbar zu den dramatischen Gegensätzen des ersten, zur feierlichen Innigkeit des zweiten und zur dämonischen Leidenschaft des dritten Satzes.

0058.mp3

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »