Prélude à l'après-midi d'un faune (Claude Debussy)

Herausgeber: Denis Herlin
Fingersatz: Andreas Groethuysen

12,00 €

Urtextausgabe, Bearbeitung für Klavier zu vier Händen, broschiert
Keine Vertriebsrechte für Frankreich

Seiten: 31 (VII, 24), Größe 31,0 x 23,5 cm
Bestell-Nr. HN 1259 · ISMN 979-0-2018-1259-5

Ravels Bewunderung für Debussys berühmtes Orchesterstück war grenzenlos. In einem Interview bekannte er sogar, sein innigster Wunsch sei es, dereinst zu den Klängen dieses „einzigartigen Wunders in der gesamten Musik“ zu sterben. Hatte Debussy selbst bereits eine Fassung für zwei Klaviere veröffentlicht, übernahm Ravel 1910 die Bearbeitung für Klavier vierhändig, die noch im selben Jahr beim Verlag Fromont in Paris erschien und eigene Akzente setzt. Für die Henle-Urtextausgabe, die erstmals alle verfügbaren Quellen auswertet, konnten wir den Debussy-Spezialisten Denis Herlin als Herausgeber gewinnen. Den Fingersatz übernahm Andreas Groethuysen vom berühmten Duo Tal & Groethuysen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »