Prélude Des-dur op. 28 Nr. 15 (Regentropfen)

Herausgeber: Norbert Müllemann
Fingersatz: Hermann Keller

6,00 €

Urtextausgabe, broschiert
ersetzt HN 141
Ausführlicher Kritischer Bericht
(nicht in der Druckausgabe enthalten)
zum kostenlosen Download

Seiten: 7 (IV, 3), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 854

Schwierigkeitsgrad (Klavier): mittel (Stufe 5)

Weithin bekannt sind die Anekdoten, die sich um den Mallorca-Aufenthalt von Frédéric Chopin und George Sand im Winter 1838/39 ranken. Unter widrigen Umständen stellte Chopin dort seine bereits in Paris begonnenen „Préludes“ op. 28 fertig. Das berühmte „Regentropfen-Prélude“ (Nr. 15) soll nach den Erinnerungen George Sands unter dem Eindruck eines Gewittersturms auf Mallorca entstanden sein; andere Quellen belegen indes, dass erste Skizzen dazu bereits in Paris vorlagen. Unsere Einzelausgabe ist der im vergangenen Jahr erschienenen revidierten Ausgabe der „Préludes“ (HN 882) entnommen. Ausführliche Informationen zur Entstehungsgeschichte und Quellenbewertung stehen zum kostenlosen Download bereit.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »