Romanzen für Horn und Klavier

Herausgeber: Dominik Rahmer
Fing. Vc: Claus Kanngiesser
Fingersatz: Klaus Schilde

13,00 €

Urtextausgabe, Fassung für Violoncello, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Seiten: 29 (VII, 16, 3, 3), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1168

Camille Saint-Saëns verfasste seine beiden Horn-Romanzen für zwei der angesehensten französischen Hornisten seiner Zeit: Opus 67 in E-dur aus dem Jahr 1866 ist Henri Chaussier gewidmet, das 1874 entstandene Opus 36 in F-dur schrieb er für Henri Garigue. Trotz der illustren Adressaten handelt es sich nicht um virtuose Paradestücke, sondern – wie es die Bezeichnung Romance nahelegt – um kurze „Lieder ohne Worte“. Neben der Orchesterfassung fertigte Saint-Saëns auch eine Klavierbegleitung für den kammermusikalischen Vortrag an. Bereits die Erstausgaben sahen auch eine Alternativbesetzung für Violoncello vor, auf die sich unsere Edition stützt.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt

  • Romanze für Horn und Klavier E-dur op. 67
  • Romanze für Horn und Klavier F-dur op. 36