Salut d'amour op. 12

Herausgeber: Rupert Marshall-Luck
Fingersatz: Rolf Koenen

7,00 €

Urtextausgabe, broschiert
in Vorbereitung

Seiten: 16 (VIII, 8), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 1190 · ISMN M-2018-1190-1

Schwierigkeitsgrad (Klavier): mittel (Stufe 4)

Edward Elgars Salut d’amour gehört zu jenen Stücken des britischen Meisters, deren Melodien schier unvergesslich sind. Das 1888 für seine zukünftige Frau Caroline Alice Roberts komponierte Werk trat schon früh seinen Siegeszug um die Welt an. Wie Notizen in den erhaltenen Autographen zu den Fassungen für Violine und Klavier (HN 1188), Violoncello und Klavier (HN 1189) und Klavier solo belegen, hatte Elgar selbst Arrangements für zahlreiche Besetzungen vorgesehen – durch eine Originalhandschrift autorisiert sind nur die drei genannten Fassungen. Darunter mag die Klavierfassung eine besondere Bedeutung haben: Caroline Alice Roberts war Klavierschülerin Elgars, und so könnte der Komponist das Original für Violine und Klavier für seine Verlobte und spätere Gattin umgeschrieben haben. Erstmals werten wir neben dem Erstdruck auch die autographe Stichvorlage Elgars aus.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »