Streichquartette Heft VIII op. 64 (Zweite Tost-Quartette)

Herausgeber: Georg Feder, Warren Kirkendale, Isidor Saslav
Vorwort: Christin Heitmann

21,00 €

Urtextausgabe, Studien-Edition, broschiert

Seiten: 114 (VIII, 106), Größe 17,0 x 24,0 cm
Bestell-Nr. HN 9212

Die Quartette tragen eine Widmung an den Geiger Johann Tost, der während der 1780er Jahre zweiter Konzertmeister in der Kapelle am Hof Esterházy war. Dessen Geschäftssinn verleitete ihn dazu, zwölf Quartette - unter diesen wohl auch Opus 64 - an einen Pariser Verleger zu verkaufen. Ob dies in Haydns Sinne war, muss offen bleiben - die Widmung jedenfalls war von der zweiten Auflage an getilgt. Unsere Ausgabe folgt der Haydn-Gesamtausgabe und stellt zum Es-dur-Quartett erstmals beide originalen Trios gegenüber.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt

  • Streichquartett (Zweite Tost-Quartette, Lerche) D-dur op. 64 Hob. III:63
  • Streichquartett (Zweite Tost-Quartette) Es-dur op. 64 Hob. III:64
  • Streichquartett (Zweite Tost-Quartette) C-dur op. 64 Hob. III:65
  • Streichquartett (Zweite Tost-Quartette) G-dur op. 64 Hob. III:66
  • Streichquartett (Zweite Tost-Quartette) B-dur op. 64 Hob. III:67
  • Streichquartett (Zweite Tost-Quartette) h-moll op. 64 Hob. III:68