Symphonie Nr. 2 D-dur op. 73

Herausgeber: Robert Pascall, Michael Struck

15,50 €

Urtextausgabe, Studien-Edition, broschiert
Orchestermaterial bei Breitkopf & Härtel

Seiten: 239 (XIV, 225), Größe 17,0 x 24,0 cm
Bestell-Nr. HN 9853 · ISMN 979-0-2018-9853-7

Bei der Komposition seiner ersten Symphonie stand Brahms noch sehr unter dem Eindruck Beethovens. In seiner zweiten Symphonie löst er sich von diesem deutlich. Das Prinzip der Motivverarbeitung durchdringt nun nicht mehr nur die Durchführung sondern den gesamten ersten Satz. Auch in den folgenden Sätzen scheint alles miteinander verwandt zu sein. Die Uraufführung im Musikvereinsaal in Wien wurde für Brahms zu einem der größten Triumphe seiner Laufbahn und er schreibt begeistert: „Das Orchester hier hat mit einer Wollust geübt und gespielt und mich gelobt, wie es mir noch nicht passiert ist.“ Anhand dieser Ausgabe als Studienpartitur können Dirigenten, Studenten und Brahms-Liebhaber den Urtext der Brahms-Gesamtausgabe (ebenfalls bei Henle erschienen) hier im handlichen Kleinformat genießen. Im Vorwort steuert der Herausgeber – der Brahms-Experte Robert Pascall – Interessantes zur Entstehungs- und Editionsgeschichte des Werkes bei.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »