The little Negro

Herausgeber: Ernst-Günter Heinemann
Fingersatz: Hans-Martin Theopold

6,00 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 4 (4), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 405 · ISMN M-2018-0405-7

Schwierigkeitsgrad (Klavier): leicht (Stufe 2/3)

Debussy hat in seinem kompositorischen Werk gelegentlich auf musikalische Modeströmungen reagiert, so auch auf den amerikanischen Ragtime. Neben Golliwogg’s Cakewalk, aus Children’s Corner (HN 382) gehört The little Negro noch heute zu den Standards im modernen cross-over-orientierten Klavierunterricht. Für eine Klavierschule, und zwar die von Théodore Lack, erschienen 1909, hatte Debussy das Stück auch tatsächlich komponiert. 1934 brachte der Verlag Leduc eine Einzelausgabe heraus, in der im Gegensatz zur Erstausgabe die Takte 22 bis 54 wiederholt werden. Das Stück ist nicht allzu schwierig und dabei sehr effektvoll.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »