Drei Romanzen op. 28

Herausgeber: Ernst Herttrich
Fingersatz: Walther Lampe

7,50 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 31 (VII, 24), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 85 · ISMN M-2018-0085-1

„… als Deine Braut mußt Du mir durchaus noch etwas dediciren, und da weiß ich denn doch nichts Zarteres als diese 3 Romanzen, besonders die Mittelste, die ja das schönste Liebesduett.“ Mit diesen Worten erhob Clara Schumann Anspruch auf die Widmung der Romanzen, die Robert ihr 1839 als Weihnachtsgeschenk überreicht hatte. Robert jedoch betrachtete sie als ihrer „nicht gut u. würdig genug“. Später zählte er die Romanzen allerdings zu seinen gelungensten Werken; besonders die erwähnte „mittelste“ gehört sicherlich zu seinen schönsten melodischen Eingebungen. Auch diese Urtext-Edition wurde dem aktuellen Stand der Schumann-Forschung angepasst und mit einem ausführlichen quellenkritischen Textteil versehen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt