Ungarische Tänze Nr. 1-10

Herausgeber: Camilla Cai
Fingersatz: Rolf Koenen

14,50 €

Urtextausgabe, broschiert
revidierte Ausgabe
ersetzt HN 55

Seiten: 51 (VIII, 43), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 560 · ISMN 979-0-2018-0560-3

„Opuszahl is nich“ ließ Brahms seinen verwunderten Verleger wissen, dem er 1869 seine Ungarischen Tänze zum Druck anbot. Er legte großen Wert auf die Feststellung, er habe lediglich populäre ungarische Melodien „gesetzt“, nicht aber im eigentlichen Sinn neue Werke komponiert. So richtig diese Einschränkung ist – dem Erfolg der Stücke tat sie keinen Abbruch. Die Ungarischen Tänze zählen heute zweifellos zum Bekanntesten aus Brahms’ Feder. Die originale Fassung der Tänze 1–10 für Klavier zu vier Händen arrangierte Brahms selbst für Klavier zu zwei Händen. Diese wirkungsvollen Konzertstücke legen wir nun revidiert nach dem Text der neuen Brahms-Gesamtausgabe vor. Rolf Koenen bietet mit seinem Fingersatz die optimale Hilfestellung zur Bewältigung des komplexen Klaviersatzes.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt