Variationen für Klavier, Band I

Herausgeber: Joseph Schmidt-Görg
Fingersatz: Walter Georgii

36,00 €

Urtextausgabe, Leinen

Seiten: 125 (V, 120), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 143 · ISMN 979-0-2018-0143-8

Variationen über populäre, aber auch über eigene Themen waren zur Zeit der Wiener Klassik eine Art Modeartikel und Beethoven steuerte ebenso seinen Teil dazu bei, sicher auch aus fi-nanziellen Gründen – Modeartikel ließen sich gut verkaufen. Mehr und mehr aber gewannen Prinzip und formale Anlage der Variation für Beethoven eine zentrale Bedeutung.
Dieser erste Band der Henle-Urtextausgabe mit Beethovens sämtlichen Variationen für Klavier beginnt mit dem ersten Werk, das unter seinem Namen veröffentlicht wurde, den 1782 entstandenen, so genannten Dressler-Variationen WoO 63 und reicht bis zu den Variationen über eine Melodie aus Peter Winters Oper Das unterbrochene Opferfest aus dem Jahr 1799. Bis auf WoO 63 und einen weiteren Zyklus (WoO 65) hat Beethoven sie alle erst in Wien im Druck erscheinen lassen, jedoch keinem der Werke eine Opuszahl zugeteilt. Es sind dennoch kleine Meisterwerke, die viel Klangsinn, Spielfreude, Abwechslungsreichtum und die ganze Beethoven’sche Fülle besitzen

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt