Streichinstrumente > Violoncello und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy

Variationen op. 17 und andere Stücke für Klavier und Violoncello

Herausgeber: Rudolf Elvers, Ernst-Günter Heinemann
Fingersatz: Klaus Schilde
Fing. Vc: Claus Kanngiesser

18,50 €

Urtextausgabe, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Seiten: 51 (VII, 28, 8, 8), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 669

Neben zwei echten Cello-"Hits" aus der Feder Mendelssohn Bartholdys, nämlich dem Variationszyklus op. 17 und dem Lied ohne Worte op. 109, enthält diese Urtextausgabe eine kleine Sensation: Henle veröffentlicht hiermit erstmals ein bisher völlig unbekanntes, sehr reizvolles Originalstück für Cello und Klavier. Der Komponist schrieb es im Jahre 1835, also auf der Höhe seines Schaffens, ins Stammbuch seines Freundes Julius Rietz, der ausgezeichnet Cello spielte. Alle Cellisten werden das Albumblatt als Erweiterung ihrer Literatur dankbar aufnehmen.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt

  • Variations concertantes op. 17
  • Romance sans paroles op. 109
  • Albumblatt (Erstausgabe)