Violinsonate G-dur Hob. XV:32

Herausgeber: Irmgard Becker-Glauch
Fingersatz: Jörg Demus
Fing. Vl: Kurt Guntner

12,00 €

Urtextausgabe, broschiert
unbezeichnete Stimme auf Anfrage

Seiten: 28 (V, 17, 6), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 437 · ISMN 979-0-2018-0437-8

Schwierigkeitsgrad (Violine): mittel (Stufe 4)

Es ist nicht ganz sicher, wie viele Violinsonaten Joseph Haydn komponierte, da bei einigen ihm zugeschriebenen Werken die Urheberschaft nicht gesichert ist. Manches spricht sogar dafür, dass es sich bei der hier veröffentlichten G-dur-Sonate Hob. XV:32 um Haydns einziges Originalwerk dieser Gattung handeln könnte. Die auffällige Übereinstimmung des Beginns mit dem Thema des zweiten Satzes aus Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate in G-dur KV 301, die ja ebenfalls eine zweisätzige Violinsonate ist, könnte so besehen auch ein bewusstes Zitat sein.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »