Violoncellokonzert C-dur Hob. VIIb:1

Herausgeber: Sonja Gerlach
Klavierauszug: Christoph Held
Fing. Vc: Reiner Ginzel

14,00 €

Urtextausgabe, Klavierauszug, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme
Orchestermaterial bei Bärenreiter

Seiten: 58 (III, 29, 13, 13), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 417 · ISMN 979-0-2018-0417-0

Joseph Haydn Konzerte für Violoncello und Orchester stellen mit ihrem scheinbar so leichten, eleganten Tonfall für jeden Cellisten einen Prüfstein dar. Das Konzert in C-dur Hob. VIIb:1 entstand wahrscheinlich zwischen 1762 und 1765, als Haydn bereits Kapellmeister bei Fürst Esterházy war. Lange Zeit war es nur durch einen Eintrag Haydns in seinem handschriftlichen Werkverzeichnis bekannt, ohne dass man die Noten dazu kannte. Erst 1961 fand man eine Abschrift des Werks, das seitdem erfolgreich neben dem bekannteren D-dur-Konzert Hob. VII:2 bestehen kann. Für die Herausgabe des Konzerts im Klavierauszug konnte die Haydn-Spezialistin Sonja Gerlach gewonnen werden. Sie bereichert die Urtextausgabe durch ein ausführliches Vorwort, das auch auf die Ausführung der Verzierungen und die abgedruckten Kadenzen eingeht.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »