Streichinstrumente > Violoncello und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy

Violoncellosonate D-dur op. 58

Herausgeber: Rudolf Elvers, Ernst-Günter Heinemann
Fingersatz: Klaus Schilde
Fing. Vc: Claus Kanngiesser

21,50 €

Urtextausgabe, broschiert
mit einer bezeichneten und einer unbezeichneten Streicherstimme

Seiten: 92 (IV, 50, 19, 19), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 668 · ISMN 979-0-2018-0668-6

Drei große Werke steuerte Mendelssohn der Besetzung Violoncello und Klavier bei, nicht zuletzt deshalb mit besonderem Engagement, weil sein Bruder Paul Cello spielte. Neben den frühen Variationen op. 17 (1829) und der ersten Sonate B-dur op. 45 (1839) stellt die große Sonate op. 58 (1843) den Höhepunkt in Mendelssohns Schaffen für das Cello dar.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »