Werke für Klavier zu vier Händen, Band III

Herausgeber: Willi Kahl

33,50 €

Urtextausgabe ohne Fingersatz, broschiert

Größe 31,0 x 23,5 cm
Bestell-Nr. HN 98 · ISMN 979-0-2018-0098-1

Kein anderer großer Komponist hat so viele Werke für Klavier zu vier Händen hinterlassen wie Franz Schubert – insgesamt 54 (davon 32 mit Opus-Zahl): Fantasien, Tänze, Märsche, Variationen, Rondos, Sonaten usw. Gemeinsames Musizieren, häufig in geselligem Kreis, war ein fester Bestandteil des Schubert’schen Freundeskreises. Wie viel Freude bereitet es, sich mit diesen Stücken zu befassen! In den drei Henle-Urtextbänden mit Schuberts vierhändiger Klaviermusik sind sie chronologisch angeordnet.
Band III enthält neun Stücke aus Schuberts letzten drei Lebensjahren, also seine reifen Werke dieser Gattung, darunter die berühmte Fantasie in f-moll, D 940 (siehe auch die Einzelausgabe HN 180), und das nicht weniger bekannte, vom Verleger der postumen Erstausgabe mit dem Beinamen Lebensstürme versehene große Duo in a-moll, D 947 – beide aus dem Frühjahr 1828.

Hörbeispiel: Maria João Pires, Ricardo Castro, op. 103
Deutsche Grammophon 0289477 52332GH2

0098.mp3

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »

Inhalt

  • Duo (Lebensstürme) a-moll op. post. 144 D 947
  • Fantasie f-moll op. 103 D 940
  • Fuge e-moll op. post. 152 D 952
  • Grande Marche Héroique a-moll op. 66 D 885
  • 2 Marches Caractéristiques C-dur op. post. 121 D 886
  • Marsch (Kindermarsch) G-dur D 928
  • Rondo A-dur op. 107 D 951
  • Variationen über ein Thema aus der Oper "Marie" von Hérold C-dur op. 82 D 908