Streichinstrumente > Kontrabass solo

Domenico Dragonetti

Zwölf Walzer für Kontrabass solo

Herausgeber: Tobias Glöckler

8,50 €

Urtextausgabe, broschiert

Seiten: 20 (V, 15), Größe 23,5 x 31,0 cm
Bestell-Nr. HN 847 · ISMN M-2018-0847-5

Einen wahren Leckerbissen haben wir für die Kontrabassisten aufgespürt: eine Sammlung von zwölf stilisierten Walzern des Beethoven-Zeitgenossen Domenico Dragonetti. Der „Paganini des Kontrabasses“ wuchs in Venedig auf, übersiedelte aber als Erwachsener nach London; dort sind vermutlich die zwölf Walzer entstanden. Es dürfte sich dabei um das früheste erhaltene Werk für Kontrabass solo handeln. In ihrer Gesamtheit blieben diese reizvollen Piècen bis heute unveröffentlicht. Sie sind trotz ihres virtuosen Gestus technisch gut zu bewältigen und eignen sich nicht nur für das Konzertprogramm, sondern hervorragend auch als Zugabenstücke. Unsere Ausgabe, wie immer in bewährter Urtext-Qualität, schließt somit eine echte Repertoirelücke.

« ZurückZu kaufen bei »
Titel merken »Auf dem Merkzettel »