Startseite

Petition gegen Besteuerung privaten Musikunterrichts

Der Instrumental- und Vokalunterricht, der von privaten Musikschulen angeboten wird, droht sich durch eine von der deutschen Bundesregierung geplante Änderung des Umsatzsteuergesetzes drastisch zu verteuern. Auch bestimmte Formen des privaten Musikunterrichts können durch das unscharf formulierte Gesetz betroffen sein. Dazu zählen beispielsweise die private Musikalische Früherziehung und das Musizieren 50+.

Die Beschlussvorlage für das Jahressteuergesetz 2013, die zur Beratung im Bundestag und Bundesrat ansteht, würde im Ergebnis zur Erhebung von 19% Umsatzsteuer auf die Leistungsangebote der privaten Musikschulen ab dem 01. Januar 2013 führen.

Wir rufen daher zur Unterstützung einer Petition des Bundesverbandes deutscher Privatmusikschulen und des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV) auf. Noch bis einschließlich 19. September 2012 können Sie online diese Petition unterzeichnen und so erreichen, dass sie öffentlich im Petitionausschuss des Bundestages diskutiert wird.

Zur Unterzeichnung der Petition beim Deutschen Bundestag